Carlotta Holy-Steinemann

Carlotta Holy-Steinemann

Carlotta Holy- Steinemann
Kornhausstrasse 20
8006 Zürich

+41 76 581 57 89

Referenzen:

  • Werner Schweizer / Producer, Director / Dschoint Ventschr Filmproduktion / Zürich
  • Piotr Jaxa / D.O.P. Photograph / Romain Môtier
  • Claudia Wick / Abrakadabra Films / Zürich
  • Michela Pini / Cinedokké / Lugano

Kamerafrau seit:
2006

Carlotta Holy - Steinemann ist 1978, in Locarno geboren.

Während des Filmstudiums an der écal, (École Cantonale d'Art de Lausanne) und später an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste) spezialisierte sich Carlotta Holy - Steinemann als Kamerafrau. Sie arbeitet seit 1999, in der Schweiz aber auch im Ausland: Ghana, Kirgistan, Jamaika, Indien und Europa. Sie bedient verschiedene Genres: Spielfilme, Dokumentarfilme, Kunstfilme, Animationen und Werbungen.

In 2013, ist sie mit dem Film «Verliebte Feinde» für den Schweizer Film Preis Quartz für «Beste Kamera» nominiert worden. Das bestmögliche Bild findet sie mit Empathie, Neugierde und Ausdauer.

Ausbildung:
Filmhochschule écal (ecole cantonale de Lausanne)
Filmhochschule ZhdK (Zürcher Hochschule der Künste Zürich) Abschluss Kamera 2006
diverse Assistenzen in Produktion, Regie, Kostüm, Schnitt, Kamera
Bisherige Tätigkeit:
Dokumentarfilme, Spielfilme, Kurzfilme, Kunstfilme, Animationen, Musikclips, Auftragsfilme und Werbung
Sprachen:
Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch
Ausland:
Ghana, Kirgistan, Jamaika, Indien, Europa

Wichtige Produktionen
  • 2017: Aus dem Stegreif / (in Produktion) / DOC / Regie: Angela Rohrer / Schild Productions
  • 2016/17: Pietrapaola / DOC / Regie: Daniel Kemeny / Michela Pini Cinédokké , Lugano
  • 2016: THE SONG OF SCORPIONS/ FIC/ Regie: Anuph Singh/ (2nd D.O.P) DOP: Pietro Zürcher/ Saskia Visher production Genf
  • 2015: Offshore Elmer und das Bankgeheimnis / DOC / Regie: Werner Schweizer / Dschoint Ventschr Filmproduktion
  • 2015: Persi / Short FIC / Regie: Caterina Mona / Produktion: Cinedokké
  • 2014: Linard, Monti und die Musik/ DOCU-FIC / Regie: Annete Carle und Karin Heberlein/Abrakadabra Film
  • 2012: KARAMBOLAGE - DIE WELT DES ARNOLD ODERMATTS / DOC / Regie: Gita Gsell / Schild Productions
  • 2011: VERLIEBTE FEINDE / DOCU-FIC / Regie: Werner Schweizer / Dschoint Ventschr Filmproduktion Quartz Nomination bester Spielfilm, beste Kamera
  • 2010: MAK / Short FIC / Regie: Geraldine Zosso / ZhdK Quartz Filmpreis, Nomination bester Kurzfilm
  • 2006: GLASSTUNDE / ANI-FIC / Regie: Giordano Canova / LHdK und ZhdK One Dot Zero, bester Animationsfilm
  • 2005: GOURMET/ SCI-FIC/ Regie: Memi Beltrame/ ZhdK Resfestival . Publikumspreis
  • 2003: KIRGISTAN ZWISCHEN MANAS, MARX, MARKTWIRTSCHAFT / DOC/ Regie: Amir el Hamid / Universität ZH/ Universität Kirgistan
Spielfilme/Dokumentarfilme: Kamera Operator
  • 2016: THE SONG OF SCORPIONS/ FIC/ Regie: Anuph Singh/ DOP: Pietro Zürcher/ Saskia Visher production Genf
  • 2015: LE TEMPS D’ANNA / FIC/ Regie: Greg Zglinsky / D.O.P: Pietro Zürcher / CAB production
  • 2014: STATION HORIZON / TV-Serie / Regie: Pierre Adrien Irlé und Romain Graf / D.O.P: Pietro Zürcher / Jump Cut Productions
  • 2012: UND MORGEN MITTAG BIST DU TOT/ FIC / Regie: Frederick Steiner/ D.O.P.: Florian Emmerich/ Peter Heilrath,München.
  • 2008: ROCKSTEADY – THE ROOTS OF REGGAE / DOC / Regie: Stascha Bader, D:O:P: Piotr Jaxa / Hesse Greutert Film und Muse Entertainment CADRAGE: Zürcher Filmpreis, Bester Dokumentarfilm
  • 2007: DIE WELT DER TÖ̈NE / DOC / Regie: Viviane Blumenschein, D:O:P : Frank Griebe
  • 2007: TANDOORI LOVE/ FIC / Regie: Oliver Paulus (35mm)/ D.O.P: Daniela Knapp/ Cobra Film
Werbung / Auftragsfilme / Musikclips / Kunstfilme
  • 2017: GRILL HACKS – COOP / PUB/ Regie: Benjamin Weiss / Stories
  • 2017: UBS- GRUNDSÄTZE / CORP/ Regie: Benjamin Weiss / Mattogrosso Entertainment
  • 2014: FLOWING/ CLIP/ Regie: Carlotta Holy-Steinemann und Evelyn Trouble / Sonja Levy M4Music, nominiert für Best Swiss Video Clip 2014
  • 2013: NO LIMITS / PUB/ Regie: Claudia Bach / Gleichstellungsbüro Basel
  • 2013: ZUSAMMEN UNTERWEGS / PUB/ Regie: Max Emmenegger / Maxfilm
  • 2012: GRAUBÜ̈NDÄ / PUB / Regie: Roman Vital / Abrakadabra Film